17 Nachwuchskräfte gegen den Pflegenotstand

Neues Ausbildungsjahr hat begonnen

Foto: St. Vincenz

12.10.2018

Um dem Notstand in der Pflege und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, ist es für das St. Vincenz Alten- und Pflegeheim in Neunkirchen sehr wichtig, „die Mitarbeiter von morgen im eigenen Betrieb heranzuziehen“.

So kommt es, dass am 1. Oktober mehr als 17 neue Auszubildende aus 7 verschiedenen Nationen ihre Ausbildung im St. Vincenz starteten.  Neben Deutschland sind die Mutterländer der Auszubildenden in Sri Lanka, Madagaskar, Pakistan, Philippinen, Uganda und Afghanistan zu finden.

Nach einem knapp 5-wöchigen Theorieblock der Anfang November endet, werden die jungen Menschen dann zum ersten Mal in die Praxis kommen. Dabei haben fast alle Auszubildenden im Vorfeld Erfahrungen in der Pflege gesammelt, indem sie z.B. bereits in der Altenpflege gearbeitet, im Vorfeld ein Praktikum in der Einrichtung absolviert oder Angehörige Zuhause gepflegt haben.

Die Ausbildung nimmt seit Jahrzehnten einen hohen Stellenwert im St. Vincenz Alten- und Pflegeheim ein, sodass den Auszubildenden neben der freigestellten Praxisanleiterin in Vollzeit, noch 10 weitere ausgebildete Praxisanleiter in den Wohnbereichen zur Seite stehen. Um dem hohen Ausbildungsstandard der Einrichtung zu entsprechen, werden auch in diesem Jahr noch 2 weitere Fachkräfte zum Praxisanleiter weitergebildet.

Wir wünschen allen Auszubildenden einen guten Start!

St. Vincenz Alten- und Pflegeheim

Hermannstraße 10
66538 Neunkirchen
Telefon:06821 /999 79-0
Telefax:06821/999 79-79
Internet: http://www.st-vincenz-neunkirchen.dehttp://www.st-vincenz-neunkirchen.de

Ansprechpartner

Jutta Kiefer

Heimleiterin

Telefon:06821 / 999 79-16
Telefax:06821 / 999 79-79
E-Mail:jutta.​kiefer@​marienhaus.​de

Angelika Wolf

Pflegedienstleiterin

Telefon:06821 / 999 79-17
Telefax:06821 / 999 79-79
E-Mail:angelika.​wolf@​marienhaus.​de